"Was heißt hier eigentlich Kunst?"
 
Ein Fotoapparat vermag nicht aus sich heraus geistige Realitäten zu offenbaren, weil er  materiell ist. Aber ein begabter Fotograf kann das. Meine künstlerische Methodik und das dazu passende Material bzw. Medium dienen vornehmlich dazu, solche Realitäten sichtbarer zu machen. Ein wissenschaftliches Kunstverständnis im Sinne des 16. Jahrhunderts ist Ausdruck meines Strebens nach Präzision. Das moderne Element in meiner Arbeit heißt Innovation. Mein wichtigstes Arbeitsgerät ist der Bleistift.
 

KUNST

ZEICHNUNGEN
"Die Zeichnung ist die Grundlage meiner ganzen Arbeit."

Zur Galerie Zeichnungen

Die Zeichnung wird während ihrer Entstehung zum Teil des Bewusstseins, weil sich mit jedem Strich der gedankliche Standpunkt in Echtzeit verändert. Für mich war und ist sie daher der Kern meiner Malerei und das Medium, in dem alle Dinge entstehen, lange bevor man um sie weiß. Sie ist das Bild, dem man glauben darf und zugleich das temperamentvolle Pferd, das regelmäßig trainiert werden will.
 
 
 
 
 
 
 
 

STATISTISCHE MALEREI
"Die Idee und das Ideal sind Gaußsche Normalverteilungen."

Zur Galerie Statistische Malerei

Schon kurz nachdem ich mich wieder intensiver mit dem künstlerischen Zeichnen beschäftigte (genauer im Februar 2008), entwickelte ich eine recht skurile Methode, um meine bildhaften Gedanken besser fassen und entwickeln zu können: Ich begann ein und dasselbe Motiv ohne ein Modell oder eine Vorlage mehrfach zu zeichnen und erstellte aus den verschiedenen Resultaten mit Hilfe des PCs Mischbilder unter statistischen Gesichtspunkten: Die Statistische Malerei war plötzlich da. Mit ihrer Hilfe breche ich nun auf, Bildern aus dem Geist eine sehr konkrete Form zu geben.
 

SOCIAL PAINTING
"Die Vision: Alle Menschen zeichnen ein Bild."

Zur Galerie Social Painting

Unmittelbar nach den ersten Experimenten mit der Statistischen Malerei, realisierte ich, dass diese auch eine probate Methode ist, um Bilder von vielen Menschen zu einem einzigen Bild zu verschmelzen. Das “Social Painting”  war geboren. Viele Menschen zeichnen nach einem gegebenen Thema, simplen Regeln und mit oder ohne konkrete Vorlage jeweils eine Zeichnung. Aus den einzelnen Resultaten wird dann ein statistisches Mischbild oder wie jüngst bei dem Werk "Die Maschine" eine neue Gesamtkomposition geschaffen. Die hier zu sehenden erstaunlichen Bilder basieren auf der Arbeit von völligen Laien!

URHEBERRECHT / COPYRIGHT
Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Auch für die auszugshafte Wiedergabe ist eine Genehmigung einzuholen. Wünschen nach Material bzw. Inhalten, die der Berichterstattung über diese Seite oder Ihrer Inhalte dienen, wird in der Regel entsprochen.
The content of this page is copyright-protected. Please ask for material and authorisation, if you want to use parts of this content in another context. Normaly, journalistic work get´s supported.